Chronik 1960-1989

1960 Der bisherige Kapellmeister Stellvertreter Fachoberinspektor Max Egger wird bei der Generalversammlung zum Obmann gewählt. Ab Pfingsten übernimmt er die Funktion des Kapellmeisters und bleibt dies bis Jahr 1972. Neuer Obmann wird der Kaufmann Franz Dangl.

1961 Mit dem Umbau des Salinengebäudes Altaussee Nr. 156 erhielt die Salinenmusik in der Salzbergstraße eine neue Heimstätte. Mitwirken beim 110 jährigen Bestehen der Salinenmusik Bad Ischl im Juli, im August bei der 70 Jahrfeier der Musikkapelle Bad Aussee.

1962 Im September war die Musik beim Bergmannstag in Leoben zu Gast. Ein Aufmarsch, Konzert und die Aufführung des Altausseer Knappentanzes standen auf dem Programm. Für August war eine 110 Jahr Feier der Salinenmusik geplant, die im neuen Kurpark abgehalten werden sollte. Die Musikkapellen waren schon eingeladen und alles für das Fest vorbereitet. Durch einen Beschluss des Gemeinderates wurde kurzfristig die Durchführung im Kurpark untersagt. Daraufhin wurde das Jubiläumsfest abgesagt.

1963 Das Festkonzert zur 110 Jahrfeier wurde im April im Berndlsaal durchgeführt. Im August war die Musik Gast bei der 100 Jahr Feier der Musikkapelle Kumitz.

egger.jpg        1963.jpg
Foto 1: Fachoberinspektor Max Egger, Obmann 1960, Foto 2: Konzert 1963

1964 Im Juli nahm die Musikkapelle an der 130 Jahr Feier der Bürgermusikkapelle Bad Goisern teil. Aus gesundheitlichen und Beruflichen Gründen legte Max Egger im Oktober seine Funktion als Kapellmeister zurück. Vom Oktober 1964 bis Juni 1965 leitete Karl Wimmer (Steinegger) die Kapelle.

1965 Ab 1. Juli, nach abgelegter Fachprüfung übernahm wieder Kapellmeister Max Egger die musikalische Leitung der Salinenmusikkapelle.

1966 Nachwuchsprobleme, das Durchschnittsalter lag bei 47 Jahren, auch auf Grund fehlender finanzieller Mittel, die zur Anschaffung der notwendigen Instrumente benötigt wurden, waren Grund für die Durchführung des ersten Wunschkonzertes. Das Konzert wurde durch die Spendenfreudigkeit der Bevölkerung ein voller Erfolg und bald standen 20 Schüler in Ausbildung.

1967 Im August Teilnahme am Musikfest 70 Jahre Gebirgsmusik Goisern. Im Oktober Mitwirkung bei Filmaufnahmen zum Film “Heubodengeflüster”.

1968 Teilnahme am Festzug 100 Jahre Kurort Bad Aussee und im August 75 Jahre Musikkapelle Grundlsee.

1970 Mit einem Gemeinschaftskonzert mit der Musikkapelle Grundlsee erfolgte Ende Mai die Eröffnung des neuen Musik Pavillons im Kurpark. Im August Teilnahme an der 120 Jahr Feier der Musikkapelle Bad Mitterndorf.

1972 Monsterkonzert mit Musikanten aus 4 Musikkapellen (134 Mann) anlässlich 50 Jahre Musikkapelle Bad Aussee im Kurpark von Aussee und im August ein Musikfest 70 Jahre Musikkapelle Tauplitz.
Bergmann Engelbert Köberl wird zum neuen Obmann gewählt. Im Mai Mitwirkung bei der Musik Pavillon Eröffnung in Grundlsee und im August eine Ausrückung zur Bad Erhebung in Bad Mitterndorf. Im Herbst wird der Wässerungsmeister Gottfried Gaiswinkler als Nachfolge von Max Egger zum Kapellmeister gewählt. Er steht von diesem Zeitpunkt an der Kapelle bis 1997 vor.

1973 Auf Einladung der dortigen Schützengesellschaft fuhr die Musik im Mai nach Neidlingen, Deutschland. Zwei Konzerte und ein Festzug standen auf dem Programm. Zwei Musikfeste, eines in Straßen und eines in Kumitz wurden besucht. Musikalischer Empfang von Finanzminister Dr. Hannes Androsch beim Erbstollen.

1974 Im Juli wirkte die Musik beim 100 Jahr Jubiläum in Gosau mit, Im September bei der 900 Jahrfeier der Stadt Liezen.

1976 In diesem Jahr umrahmte die Salinenmusik gleich vier Einweihungsfeiern mit Musik: Volkshaus, Volksbank, Sparkasse und Loser Bergrestaurant.

1977 Die Salinenmusik feiert über Pfingsten ihr 125 jähriges Jubiläum. Hinter dem Kurpark wurde ein Festzelt errichtet. 11 Musikkapellen wurden bei strahlendem Wetter empfangen, und gaben ein Gastkonzert im Pavillon im Kurpark. Im September fuhr die Musik in Vertretung für die Österr. Salinen zum 7. Europäischen Knappentag nach Ampflwang.

gaiswinkler.jpg               pavillon.jpg       

1977-1.jpg       1977-2.jpg

Foto 1: Wässerungsmeister Gottfried Gaiswinkler, Kapellmeister 1972
Foto 2: Vor dem neuen Pavillon 1972, Foto 3: Die Jubelkapelle (125 Jahr Jubiläum) 1977
Foto 4: Kapellmeister Gottfried Gaiswinkler, Obmannn Engelbert Köberl u. Albert Müller 1977

1978 Die Salinenmusik unternahm am 1. Mai einen Ausflug nach Leoben und gab im Stadtpark ein gutbesuchtes Konzert.

1979 Christian Fischer wird zum Obmann gewählt und übt diese Funktion bis 2000 aus. Engelbert Köberl wird zum Ehrenobmann ernannt. Zu Fasching wird die erste Faschingsveranstaltung “Musik ist Trumpf” organisiert. Weitere Veranstaltungen folgten in den nächsten Jahren. Die Musik ist Gast beim Musikfest in St. Martin am Grimming wo der Sohn von Anton Ringdorfer Kapellmeister ist. Mitwirken bei der Radiosendung “Autofahrer unterwegs” im Volkshaus.

1981 Zu Pfingsten fuhr die Salinenmusik auf Einladung zu einem Musikfest in Oberhausen, Bayern.

1982
 Die Musik konzertierte im Juli beim 750 Jahr Jubiläum der Stadt Gresten in Niederösterreich, wo auch die Knappentänzer den Knappentanz aufführten und marschierten im September beim großen Trachtenumzug in München mit, der im Rahmen des Oktoberfestes veranstaltet wurde. Die Marschroute führte 8 km durch die Altstadt und endete auf der “Wies´n”.

1983 Im September machte die Musik eine Werbefahrt nach Wien (300 Jahre Kaffeesieder) mit Marschmusik am Stefansplatz und am Graben. Damit verbunden wurde auch ein Ausflug in die Wachau. 

1984 Der alljährliche Weckruf am 1. Mai wurde erstmals von der Arzleite begonnen. Seither marschiert die Musik jährlich von einer anderen Seite ins Dorf. Im Rahmen der steirischen Landesausstellung in Eisenerz wurde ein Konzert mit anschließenden Knappentanz aufgeführt.

1985 Die Salinenmusik unternahm im Frühjahr ein Reise nach Gerademer, Frankreich zum dortigen Narzissenfest und wirkte dort mit. Im Oktober wirkte die Kapelle bei einer Bergparade in Ampfelwang mit, mit der Salinenmusik Hallstatt in einem Marschblock.

Die Salinenmusik ist bei jedem Wetter unterwegs (Bergfest)

1987 Die Flötistin Anita Pichler wird als erste weibliche Musikantin in die Salinenmusik Aufgenommen.Anfang August wurde das 135 Jahrjubiläum mit einem Gemeinschaftskonzert mit der Salinenmusik Hallstatt und einem Bezirksmusikfest am nächsten Tag gefeiert. Starker Regen an allen Tagen.

1989 Musikalische Umrahmung der Festlichkeiten zur Eröffnung des Zentralschachtes im Salzbergbau Altaussee.

1982.jpg     1985.jpg

1987-1.jpg     1987-2.jpg

Foto 1: Anmarsch zum Konzert in Gresten 1982
Foto 2: Die Salinenmusik ist bei jedem Wetter unterwegs (Bergfest) 1985
Foto 3: Die Jubelkapelle 1987
Foto 4: Gemeinschaftsspiel beim Bezirksmusikfest 1987

Unsere Partner

Soundlight 

ApConsult

 

Salzwelten

Salinen Austria

Wir möchten Ihnen auf unserer Weblösung den bestmöglichen Service bieten. Daher speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close