Chronik 1852-1899

1852Bergmeister Ignaz Steiner schließt die Musikkräfte der Knappschaft des Salzbergbaues zu einer 36 Mann starken “k. u. k. Bergmusikkapelle Altaussee” zusammen. Stabführung:Oberlehrers Josef Streicher und Bergarbeiter Augustin Pürcher . Joseph Streicher wird auch die ersten 2 Jahre Kapellmeister.
Freiwillige Arbeitsschichten ermöglichten die Anschaffung von Uniformen im Stil der überlieferten Bergmannstracht. Das erste Foto (1863) zeigt bereits die Musikkapelle im schwarzen Bergmannskittel mit Kalpak und Federbusch.

Das Fest der Musikpatronin, der Hl. Cäcilia, gab Anlass zum ersten öffentlichen Auftritt im Nobember 1852.

Schon einen halben Monat nach dem ersten Auftreten begleiteten die Klänge eines Trauermarsches die Opfer eines verheerenden Grubenbrandes zur letzten Ruhe. Seit dieser Zeit wird jeder verstorbene Werksangehörige auf seiner letzten Grubenfahrt “musikalisch” begleitet.

1854: Der Bergarbeiter Augustin Pürcher wird Kapellmeister bis 1859.
Die Kapelle spielt bei seiner Majestät dem Kaiser Franz Joseph in Ischl.

1859: Der Bergarbeiter Michael Buchberger wird Kapellmeister bis 1864.
Die Bergmusikkapelle begleitet eine 
Prozession nach Maria Plain.

1864: Der Bergarbeiter Johann Haim wird Kapellmeister bis 1876. Sowie von 1880 bis 1895.

1866: Die ältesten noch vorhandenen Aufzeichnungen über Mitgliederstand, Inventar und Notenarchiv stammen aus dem Jahr 1866. In diesem Jahr hatte die Bergmusikkapelle 18 Musikanten.

1874 Die Musikkapelle spielt 1874 beim Herrn Erzherzog Franz Karl in Aussee.

1876 Der Bergarbeiter Augustin Pürcher wird wieder Kapellmeister bis 1880.

1879, 1882 Die Musik spielt 1879 und 1882 beim Herrn Erzherzog Karl Ludwig in Altaussee.

1880 Der Bergarbeiter Johann Haim wird wieder Kapellmeister bis 1895.
Die Bergmusikkapelle spielte im Jahre 1880 anlässlich der Anwesenheit des deutschen Kaisers Wilhelm I in Altaussee und bei der Großherzogin von Toskana.

1884 Die Musik spielt 1884 beim Präsidenten des Obersten Gerichtshofes, Ritter von Schmerling, in Aussee, und bei der Leichfeier seines Bruders, des F. Z. M. Ritter von Schmerling, in Aussee.

1887 Die Bergmusikkapelle begleitet eine Prozession nach Mariazell.

1894 Die Musikkapelle besteht aus 20 Musikanten.

1895 Der Bergmeister Adolf Siegl wird Kapellmeister bis 1897.

steiner.jpg streicher.jpg haim.jpg siegl.jpg

Foto 1: Bergmeiste Ignaz Steiner, Gründer d. Bergmusik 1852
Foto 2: Oberlehrer Josef Streicher, 1. Kapellmeister bis 1854
Foto 3: Bergarbeiter Johann Haim, Kapellmeister 1864
Foto 4: Bergmeister Adolf Siegl, Kapellmeister 1895

 

1863_smal.jpg   1896.jpg

kain.jpg  

Foto 1: Ältestes Bild der Kapelle aus dem Jahre 1863 Foto 2: 1896
Foto 3: 
Oberbergmeister Johann Kain Kapellmeister 1897

 

1896 Die Bergmusik spielt beim Empfang des damaligen Finanzministers von Bilinski in Altaussee.

1897 Der Oberbergmeister Johann Kain wird Kapellmeister bis 1907.

1898, 1901, 1902 In diesen Jahren spielte die Musik beim Herrn Statthalter Grafen Clary-Aldringen in Aussee und Altaussee.

1899 Die Musikkapelle spielte anlässlich des Besuches der Erzherzoginnen Elisabeth und Marie Valerie in, und beim damaligen deutschen Reichskanzler Fürsten Hohenlohe in Altaussee. Die Musikkapelle begleitet den Altausseer Veteranenverein nach Ebensee zum Jubelfeste des dortigen Veteranenvereines. Umrahmung der Bezirksversammlung in Altaussee.

Unsere Partner

Soundlight 

ApConsult

 

Salzwelten

Salinen Austria

Wir möchten Ihnen auf unserer Weblösung den bestmöglichen Service bieten. Daher speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close